Weiter zum Inhalt
"Busbeschleunigungsprogramm" & Drucksachen & Mobil in Hamburg » SKA Bus-Chaos in Steilshoop
11Jul

SKA Bus-Chaos in Steilshoop

Im Rahmen der Busbeschleunigung finden im Stadtteil Steilshoop Bauarbeiten an der Gründgensstraße statt. Diese Bauarbeiten werden in drei Bauphasen zwischen Juni 2014 und Januar 2015 vollzogen. Während des Umbaus sind Teile der Gründgensstraße vollständig für den Straßenverkehr gesperrt, sodass Busse umgeleitet werden müssen. In der ersten Bauphase, welche von Juni bis September 2014 andauert, wird der Metrobus 7, die wichtigste Buslinie für die Großsiedlung Steilshoop, über den Gustav-Seitz-Weg in die Steilshooper Allee und von dort über den Alfred-Mahlau-Weg wieder in die Gründgensstraße geleitet. Die Ersatzhaltestelle für den Cesar-Klein-Ring liegt in der Steilshooper Allee, vor der Einmündung zur Steils-hooper Straße. Dadurch ergibt sich eine hohe Frequentierung dieser Halte-stelle, die auch von der Buslinie 277 angefahren wird. Fahrgäste der Linie 277 berichten daher seit dem Beginn der Bauarbeiten von einer sehr hohen Frequentierung zum Teil auch Überfüllung der Busse zwischen Steilshoop und Barmbek. Um eine zu hohe Auslastung im Zeitraum der Bauarbeiten zu verhindern, hat der HVV die Buslinie 218 eingesetzt, die von der S-Bahn-Haltestelle Rübenkamp über die Steilshooper Allee und den Ruwoldtweg durch den Fritz-Flinte-Ring fährt und von dort aus auf dem gleichen Weg wieder zurück zur S-Bahn Haltestelle Rübenkamp fährt.

Mehr zur Schriftlichen Kleinen Anfrage Bus-Chaos in Steilshoop.

Verfasst am 11.07.2014 um 12:56 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
62 Datenbankanfragen in 0,398 Sekunden · Anmelden