Weiter zum Inhalt
Drucksachen & Lärmschutz » SKA Doch-nicht-sofort-Maßnahmen zum Lärmschutz (II)
18Feb

SKA Doch-nicht-sofort-Maßnahmen zum Lärmschutz (II)

 In der Drs. 20/10681 antwortet der Senat auf die Frage 2. (Inwiefern mussten neue, weitere Daten und Erhebungen zusammengetragen werden, die nicht bereits in die Aufstellung des Lärmaktionsplans eingeflossen sind? Um wel-che Erhebungen handelte es sich genau? Wie lauteten die Ergebnisse?): „Für die Prüfung der vier Pilotprojekte zur Herabsetzung der nächtlichen Höchstgeschwindigkeit und auch für eine geplante spätere Evaluation war es notwendig, Erhebungen zu den Parametern Verkehrsstärke, Geschwindigkeit und Lärm durchzuführen. Für die Berechnung der Lärmbelastung nach RLS-90 wurden Erhebungen zur Verkehrsstärke differenziert nach Fahrzeug-typen über den Zeitraum von 24 Stunden durchgeführt. Diese Erhebungen sind abgeschlossen und fließen in die Berechnungen der Lärmbelastung nach RLS-90 ein. Folgende Werte wurden hierbei ermittelt: …“

 Nachfolgend werden dann für die Winsener Straße, nordwestlich Tivolistraße, Moorstraße, Harburger Chaussee, östlich Schlenzigstraße die Anteile des Tages- und Schwerverkehrs angegeben. Zu den genauen Ergebnissen der Erhebung zu den Parametern Verkehrsstärke, Geschwindigkeit und Lärm werden keine näheren Angaben gemacht.

 Vor diesem Hintergrund frage ich den Senat:

Mehr zur SKA Doch-nicht-sofort-Maßnahmen zum Lärmschutz (II)

Verfasst am 18.02.2014 um 11:55 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv.
63 Datenbankanfragen in 0,414 Sekunden · Anmelden